Medisports Network

(08.11.2015) Die Weltcup-Serie 2015 ist beendet. Zum Abschluss ging es in Dubai noch einmal zur Sache, und nun sind die Platzierungen in der Weltcup-Gesamtwertung vergeben. Wie bereits zuvor feststand heißen die Weltcup-Champions 2015 Katinka Hosszu und Cameron van der Burgh.


Ob Kurz- oder Langbahn: Sie ist und bleibt die Königin der Schwimm-Weltcups. Die Ungarin Katinka Hosszu nahm am Samstag zum vierten Mal in Folge die Ehrung als Gesamtsiegerin der Weltcup-Serie entgegen. Bereits vor dem Finale in Dubai stand sie rechnerisch als Siegerin fest, nun ist die Titelverteidigung auch offiziell. In der Vergangenheit fand die Weltcup-Serie stets auf der 25m-Bahn statt, in diesem Jahr wurde auf die olympische Langbahn gewechselt.

Hosszu ließ sich davon nicht beeindrucken, obwohl sie lieber auf der Kurzbahn geschwommen wäre. Mit 669 Weltcup-Punkten hatte sie am Ende mehr als 200 Zähler Vorsprung auf die Australierin Emily Seebohm (441). Diese wiederum hatte im Kampf um Platz zwei klar die Nase vor Hosszus Team-Kollegin Zsuzsanna Jakabos (201). Die drei dürfen sich über die Weltcup-Gesamtprämien von 100.000, 50.000 und 30.000 US-Dollar freuen.

Endstand der Weltcup-Gesamtwertung 2015 bei den Damen:

  Schwimmerin Land Punkte
1 HOSSZU Katinka HUN 669
2
SEEBOHM Emily 
AUS 441
3
JAKABOS Zsuzsanna 
HUN 201
4 ATKINSON Alia JAM  174
5 CAMPBELL Cate AUS  108
6  COUGHLIN Natalie USA   81
6  SIMONOVA Vitalina RUS   81
8  FRANKLIN Missy USA   78
8  OTTESEN Jeanette DEN   78
10  BOYLE Lauren NZL  69

.

Etwas spannender war es bei den Herren. Hier stand der Südafrikaner Cameron van der Burgh zwar ebenfalls bereits als Gesamtsieger fest. Vor dem Weltcup-Finale in Dubai war jedoch noch offen, wer auf den weiteren Podestplätzen folgt. Am Ende verteidigte van der Burghs südafrikanischer Landsmann Chad le Clos den zweiten Rang in der Gesamtwertung mit gerade einmal sechs Punkten vor dem Australier Mitch Larkin.

Damit bleibt der Gesamt-Weltcup bei den Herren in südafrikanischer Hand. Le Clos hatte die Serie in den Jahren 2011, 2013 und 2014 gewonnen. Van der Burgh stand schon 2008 und 2009 in der Gesamtwertung ganz oben.

Endstand der Weltcup-Gesamtwertung 2015 bei den Herren:

  Schwimmer Land Punkte
1 VAN DER BURGH Cameron RSA 369
2 LE CLOS Chad RSA  180
3 LARKIN Mitch AUS 174
4 VERRASZTO David HUN  135
4 SAKAI Masato JPN  117
6 DELANEY Ashley AUS  105
7 PLUMMER David USA 84
7 NAKAMURA Katsumi JPN  84
9 SMITH Daniel AUS  78
10 SHIRAI Yuki JPN  75

.

.... HTML ...