Medisports Network

(10.12.2015) Am Freitag und Samstag ist es so weit: Das mit Spannung erwartete Duel in the Pool 2015 steht auf dem Plan. Bei dem Länderkampf in Indianapolis (USA) fordert eine Auswahl europäische Spitzenschwimmer die US-Stars um Ryan Lochte und Missy Franklin heraus. Auch DSV-Athletin Franziska Hentke ist mit dabei.


Es ist wieder so weit: Zum vierten Mal treten beim "Duel in the Pool" Spitzenschwimmer aus Europa gegen ein aus US-Nationalschwimmern bestehendes Team an. Auch in diesem Jahr ist dabei wieder für Weltklasse gesorgt.

Für die USA werden bei dem Länderkampf unter anderem die Olympiasieger Ryan Lochte, Missy Franklin, Tyler Clary, Nathan Adrian und Matt Grevers starten. Team Europa hat mit Katinka Hosszu, James Guy, Laszlo Cseh oder auch Gregorio Paltrinieri mehrere Goldmedaillengewinner der Schwimm-WM in Kasan in seinen Reihen.

Aus Deutschland ist Franziska Hentke mit am Start, die das Meeting nutzt, um sich ein weiteres Mal auf internationaler Ebene zu messen. Sie bekommt aus dem eigenen Team z.B. durch Katinka Hosszu Konkurrenz und sollte sich bei den US-Schwimmerinnen u.a. vor Olympiafinalistin Camille Adams in Acht nehmen.

Geschwommen werden beim "Duel in the Pool" jeweils 15 Strecken bei Damen und Herren auf der Kurzbahn. Jedes Team kann pro Strecke maximal vier Schwimmer ins Becken schicken. Für die Plätze eins bis drei werden Punkte für die Gesamtwertung vergeben.

Beim Blick auf die Teams haben die US-Schwimmer bei den Herren leicht die Nase vorn, doch bei den Damen dürfte Europa auf dem Papier besser aufgestellt sein. Es könnte also ein spannender Wettkampf werden. Bisher haben stets die US-Athleten den Sieg davongetragen, doch beim zurückliegenden Duell 2013 hatte Europa die Stars aus Übersee an den Rande einer Niederlage gebracht. Erst ein Stechen in Form einer gemischten 4x50m Lagenstaffel brachte die Entscheidung für die USA.

Die wichtigsten Links zum Duel in the Pool 2015:

.

.... HTML ...